Freitag, 30. Oktober 2009

Consultingfirma: Entlassungswelle steht an !

Was ist los auf dem Arbeitsmarkt ? Wurde gestern noch Optimismus verbreitet, weil es im Oktober, abgesehen vom Versandhaus Quelle,

"Quelle - Droht nun Bürgerarbeit ?" in Marktzyniker vom 27.10.2009
keine Katastrophe gab,
so sieht es heute schon wieder anders aus. Waren bisher in erster Linie "nur" Leiharbeiter" betroffen,
so scheint es jetzt langsam ans Eingemachte zu gehen. Nach Ansicht einer renommierten Consultingfirma, stehen in den nächsten sechs Monaten Entlassungswellen unmittelbar bevor. Betriebsbedingte Entlassungen seien nur eine Frage der Zeit, so Kienbaum in einer Pressemitteilung vom heutigen Tage:
"Betriebsbedingte Kündigungen sind nur noch eine Frage der Zeit
Bislang konnten die meisten befragten Unternehmen betriebsbedingte Kündigungen noch vermeiden: Zwar haben 90 Prozent bereits Personal abgebaut, aber 98 Prozent davon haben dies bislang noch mit sozialverträglichen Maßnahmen geschafft. In den kommenden sechs Monaten werden jedoch mehr als die Hälfte der Unternehmen betriebsbedingte Kündigungen aussprechen müssen"
Bezugnehmend auf die ebengenannte Pressemitteilung, meldet das Handelsblatt, dass 55% der in der Studie von Kienbaum befragten Unternehmen weiter angegeben hätten, dass sie Entlassungen nur noch maximal ein halbes Jahr herauszögern könnten.
"Mangelhaft auf Entlassungen vorbereitet" Handelsblatt-Online vom 30.10.2009
Marktzyniker meint:  Bedenklich sollte stimmen, dass es sich hier um eine Einschätzung einer Consultingfirma handelt, die sich -anders als Politiker- keine Beschönigungen der Lage leisten kann. Auch bedarf es keiner Consultingfirma um Leiharbeiter zu feuern, da diese Dank der SPD, arbeitsrechtliches Freiwild sind. Es kann nachwievor nur allen Arbeitnehmern geraten sein, wachsam und solidarisch zu sein und sich vor Allem zu organisieren.  Hartz IV  kann einen verdammt schnell treffen. Eine gute Ausbildung oder akademische Grade sind kein absoluter Schutz mehr !
"Krise -Und nun ab in die Mitte !" in Marktzyniker vom 20.10.2009
Nach einer Meldung vom Focus plant auch Daimler im Jahre 2010 einen Stellenabbau, wegen einer "Absatzkrise"
http://www.focus.de/finanzen/boerse/aktien/absatzkrise-daimler-plant-weitere-entlassungen_aid_449678.html

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen